Deine Lippen

Es gibt Lippen, die passen aufeinander und es gibt Lippen, bei denen ist jede Mühe vergebens.  Ihre Lippen passten auf meine, als wären sie dafür gemacht.

Voll umschloss ihre Oberlippe die meine, leicht angewinkelt, damit wir übereinander lagen, sie oben, während unten ein Hauch von Berührung nur zu spüren war. Nicht zu nass, nicht zu trocken. Die pure Verheißung.

Der Kuss ist so viel näher an der Seele, als alles andere. Der Mund bleibt das filigranere Instrument, dass ausserdem den Vorteil mit sich bringt, dass man während des Knutschens kein Dummes Zeug sprechen kann.

Als Iris meine Augen nach Absichten durchsucht, muss ich beinahe lachen. So frei von Hintergedanken war ich noch nie.  Als sie sich umdreht und nach unten geht, geht über dem Schloss gerade die Sonne auf.

Ich lächele ihr doof entgegen und bin kurz vor Glück betäubt, bevor der Entzug einsetzt.

Paul Coehl
Autor, Blogger und ewig unterwegs