Es läuft.

Ganz still rücken Menschen in eine günstige Position, wehen Winde, wie noch nie zuvor. Alles geschieht im Stillen, ohne Hast.

Alles fügt sich, für das Auge unsichtbar.
Weil Du es träumst. Erträumst.

Ich kann es kaum erwarten, Dein Wunderwerk zu erleben.
U.

Paul Coehl
Autor, Blogger und ewig unterwegs

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.