Café Caravela – Verreisen in der eigenen Stadt (Hamburg)

Kurze weite Reise: Portugiesische Cafés in Hamburg Es gibt Reisen, die finden innerhalb der eigenen Stadt statt – und man hat trotzdem das Gefühl weit zu reisen. Diese kleinen Reisen, nehmen einen mit in eine andere Welt. Es riecht und duftet neuartig, die Worte und das Lachen klingen fremd. Hier fühle ich mich schnell zuhause.… Café Caravela – Verreisen in der eigenen Stadt (Hamburg) weiterlesen

Die schönsten (und besten) Strandhotels in Florida (Meine persönlichen Top10)

Von einer Fünf-Sterne-Herberge am Strand von Miami bis hin zu einem Campingplatz auf Floridas Inseln mit weißem Sandstrand – hier finden Sie meine persönliche Auswahl an schönen Strandunterkünften im Sunshine State. Unsere Top 10 Strandhotels in Florida Posh South Beach, Miami Catalina Hotel und Beach Club, Miami North Beach Camp Resort, St. Augustine Perry’s Ocean… Die schönsten (und besten) Strandhotels in Florida (Meine persönlichen Top10) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Old Owls Nest schlafen im echten Tipi in Florida

Wir haben auf unserer Florida Rundreise überall übernachtet: in einem 4-Sterne Hotel, einem Beach Resort an der Golfküste und in einem Super-Luxus-Sport Resort in Key West. In einem Designerhotel in Miami und in einem schlimmen Motel. Aber nirgendwo haben wir besser geschlafen, war die Übernachtung ein größeres Erlebnis, als im Tipi des Old Owl’s Nest.… Old Owls Nest schlafen im echten Tipi in Florida weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Sonne und Südwind

In Strande geht das Licht des Tages aus; Die vom Südwind schwer gewordenen Wolken schicken Sprühregen hinab. Und doch glimmt der Rest des Sonnenlichts eine goldene Verheißung an den Himmel: ‚Abendrot ward Wedder got‘

Mooring-Winter in Palma

Die Sonne geht früh unter, es ist Ende November und auch Palma de Mallorca kann sich den Gesetzen des Universums nicht entziehen – obwohl, wenn es einen Ort gäbe, der das vermöge, es wäre wohl Mallorca. Ich bin gerade angekommen und werde bis zum Frühjahr bleiben. Das habe ich mir zumindest vorgenommen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen

Immerich

All die Zeit mit Dir, mit euch, die ist wichtig für mich. Es ist mein Leben. Nun aber sitze ich hier allein, schaue in den dunkelblauen Himmel – es ist kalt, wie auf der Ostsee im September, wenn die Sonne der fallenden Kühle Platz macht – ich fühle mich unvollständig, ja, ich habe sogar ein… Immerich weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Danke Teju

Lieber Teju Cole, danke für Dein Buch „Open City“… nicht nur für die Spaziergänge  durch NYC, das könnten auch andere Amerikaner erzählen, nicht so kontrastreich und auch nicht mit Deiner Perspektive. Was mich aber besonders beeindruckt, ist Dein scharfer Blick auf das winterliche Brüssel, der den Schrecken von Paris vorausahnend, den Rassismus europäischer Form so… Danke Teju weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen

Eben im Fahrstuhl

Ich komme heute morgen sehr zeitig ins Großraumbüro in dem verlassenen Gebäude in München, das so wirkt, als hätten Unternehmensberater es in instantbesetzt. Der Steuerbord-Fahrstuhl am Mitarbeitereingang funktioniert schon seit einem halben Jahr nicht mehr. Das Schild, das eine „routinemäßige Wartung“ anzeigt, beginnt an den Seiten schon Wellen zu schlagen. Heute ist dann noch der… Eben im Fahrstuhl weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen

Aux Armes, Töchter von Elysion

Ich wundere mich. Darüber, dass nach der Attacke der Terroristen nun wieder Flaggen gepostet werden, Nationalflaggen. Gestern die französische, heute die belgische.Man verstehe mich nicht falsch, ich liebe die Marseillaise, die Version von der Piaf besonders, und Struppi kann ich auch gut leiden. Aber waren das nicht Angriffe auf uns alle?, ob Deutscher, Brite, Türke… Aux Armes, Töchter von Elysion weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen

Hab ichs verdorben?

»Die Arbeit am Verdorbenen hat erhabenes Gelingen. Fördernd ist es, das große Wasser zu durchqueren. Vor dem Ausgangspunkt drei Tage, nach dem Ausgangspunkt drei Tage.« IGING – GU Süße reife Feigen, verbotene Frucht. Der Fahrtwind der Flucht umweht uns, ich lege meinen Kopf in deinen Schoß. Als ich mich darin verliere, ziehst du los. Hab… Hab ichs verdorben? weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen

Über Bord pissen

Es ist die Beichte des Seemanns, das Erlebte über Bord zu pissen. Besonders wird es dann, wenn man das gemeinsam kann. Wenn min Deern ihren Rücken ganz nach achtern dreiht, dann geiht dat ok tosammen. Aber niemals vergessen: don’t cross the Strahler!

Anweisungen an das Universum

Es ist eine tröstliche Vorstellung – und eine Erfahrung – dass die Dinge sich fügen, wenn man sie loslässt. Seine Wünsche delegiert. An einen Gott, an das Schicksal oder das große Ganze; an das Universum. Und wenn das Universum antworten könnte, dann klingt das in etwa so … Gelegenheiten stehen vor Deiner Tür. Neue Freunde… Anweisungen an das Universum weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

„Fickt euch, ich lackier mir jetzt die Nägel“ #Wellness

Screenshot: Noah Sow -Wellness

„Wellness ist ein bewusster Akt des politischen Widerstandes“ – ein Kraft sammelndes Dafür in einer nervenden Welt des Dagegen. Und so verboten, wie schön: Konzept-Fotofilm von Noah Sow Teil von Noah Sows Multimedia Installation „Wellness“. 4 Frauen mit 4 Einwegkameras begehen jede für sich einen Akt der Wellness.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Zeit der wilden Himmel

Drei Gewitter zogen gestern über die Förde. Und hinterließen einen ruhigen und später wilden Himmel.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen

Sommerliches Gewitter-Treiben in Strande

Zwischen den Gewittern ist es fast windstill und die Sonne wärmt, wie sie das die letzten fünf herrlichen Wochen getan hat. Alle Stunde aber, rollt ein Gewitter uns entgegen. Merkwürdigerweise immer backbord oder steuerbord an Strande vorbei.

In den Morgen seiln

Sechs Uhr dreißig ist normalerweise eine Uhrzeit, zu der aus unserer Kajüte leise Schnorchelgeräusche dringen. Heute morgen stehe ich beim ersten Blinzeln auf und mache mich und das Schiff segelfein. 7:00 Uhr Leinen los in Lyø, bei sanften 1-2 Bft. aus Nordwest geht es sutsche in Richtung Faaborg, hinein in die aufgehende Sonne.

Unser Bordbasilikum McGyver

Wer schon mal für einen Sommertörn gebunkert hat, der kennt das, wenn beim Stauen kindliche Erinnerungen angezapft werden: Dosen Ravioli, Spaghetti mit haltbarer Tomatensauce, Dauerwurst. Das autarke Leben an Bord und kleinen dänischen Häfen, die einem schon per Havnepenge das letzte Hemd ausziehen, fordert seinen kulinarischen Tribut.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Schleimünde im Sommer ist auf obszöne Weise pittoresk

Die alte Lotseninsel und ihren früheren Nothafen erreicht man besser zwischen 13:00 und 14:00 Uhr im Sommer; danach wird es eng. Und das hat seinen Grund nicht nur im überschaubaren Liegeplatzangebot, sondern auch in der ursprünglichen Schönheit der Schleimündung: dieses Kleinod flacher Natur ist nur per Schiff erreichbar; drum herum Ostseewelt, wie sie schon die… Schleimünde im Sommer ist auf obszöne Weise pittoresk weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Blue

Der Himmel sieht aus, wie das Filmplakat einer Philippe Djian Verfilmung: Sommer an der Ostsee. Im Windschatten hat es dreißig Grad und die Ostsee fast zwanzig. Die Nächte sind nach wie vor kurz, wie die Wellen dieses kleinen Meeres. Nirgendwo anders möchte ich diesen heiligen Wochen sein; die Karibik kannste mir nackt um den Bauch… Blue weiterlesen

Sturmnachtsicher

Der Wind fegt mit acht Beaufort durch den Mastenwald von Høruphavn, die Koje ist gemacht und auch eine Extraleine ausgebracht, für den Fall, dass die Luvleine bricht. Die Fallen angebunden und aus einem Stück Treibholz hab ich heute noch zwei Extrawinkel für den Mastschacht geschnitzt, da Klötzern nix mehr. Die Dirk, die gestern Nacht noch… Sturmnachtsicher weiterlesen