Regungslos

Sind wir davon, weit und weg Wartet alles nun Regungslos stoisch auf Rückkehr Ein Haiku aus W.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kurze Gedanken Verschlagwortet mit

Jede Nacht

„Jede Nacht greller Wahn Noch immer nicht tot — meine Reeperbahn“ Foto: A. Meins CC-by

Nebel in Bergamo

Der Nebel fälltWo eben noch die SonneBergamo im Dunst Ein Haiku auf dem Weg nach Brescia, November 2019

Die schönsten (und besten) Strandhotels in Florida (Meine persönlichen Top10)

Von einer Fünf-Sterne-Herberge am Strand von Miami bis hin zu einem Campingplatz auf Floridas Inseln mit weißem Sandstrand – hier finden Sie meine persönliche Auswahl an schönen Strandunterkünften im Sunshine State. Unsere Top 10 Strandhotels in Florida Posh South Beach, Miami Catalina Hotel und Beach Club, Miami North Beach Camp Resort, St. Augustine Perry’s Ocean… Die schönsten (und besten) Strandhotels in Florida (Meine persönlichen Top10) weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Auf Reisen Verschlagwortet mit

Jetzt auf See und dann kein Schiff

Ich erinnere mich noch sehr gut an den ersten Seenot-Moment in meinem Leben: wir segeln zu dritt auf der Nordadria als von Lee eine schwarze Wand aufzieht. Das Grosssegel bekommen wir gerade noch runter, die Fock, ohnehin schon eine kleine Solent Jib, reißt als 12 Windstärken in unser Rigg knallen. Wir sind urplötzlich nur noch… Jetzt auf See und dann kein Schiff weiterlesen

Blick von der Mole

Episode 1 des ersten Bandes der „Seglergeschichten“ Seit Tagen schon wehte ein strenger Ostwind in die Bucht von Paralia, drückte das Wasser von einem Teil des kleinen Meeres in die andere. Die Mole des kleinen Hafens an der Nordküste der großen Bucht, der denselben Namen trug, widerstand schon seit hundert Jahren dem Lecken der Wellen.… Blick von der Mole weiterlesen

Time Magazine Cover: Die Zukunft ist weiblich

… besser gesagt: ist es die Gegenwart bereits. „2019 ist auf dem besten Weg, den höchsten Prozentsatz an TIME-Covern zu haben, die nur Frauen enthalten. Einmalig in der fast 100-jährigen Geschichte des Magazins.“

Willkommen.

Moin, schön, dass Du zu meinem Blog gefunden hast. Ich schreibe Texte in Form der „Ecriture Automatique„, einer Literaturform, die im Frankreich des späten 19. Jahrhunderts seine Blüte hatte. NEU: besuche meinen E-Book Shop Die Form variiert, von kurzen Gedichten und Gedanken zu Geschichten. Ich versende meine Texte via E-Mail, abonniere mich per Newsletter

Flüchtige Ewigkeit

Heute gab es kein Morgenrot; der Himmel sandte keinen Hinweis gen Erde, dass er sich um was schert. Mit feuchten, grauen Fingern griffen mies gelaunte Wolken nach allem Lebendigen, saugten alle Energie aus mir heraus. Ich betrat die Bodega gerade in dem Moment, als Du die Spülmaschine einräumtest, stoisch ruhig und mir abgewandt, umgeben von… Flüchtige Ewigkeit weiterlesen